Die Windmühlen von Kinderdijk

Die Windmühlen von Kinderdijk gehören zu den bekanntesten Windmühlen in den Niederlanden. In den Niederlanden gibt es noch mehr als 1.000 Windmühlen, und 19 von ihnen sind in Kinderdijk. Für Touristen ist dies ein beliebter Ort. Kinderdijk heißt eine Mühle Bereich in der Alblasserwaard. In 1997 wurde das Gebiet von der UNESCO zum Weltkulturerbe gesetzt. Die Mühlen sind deshalb als ein wichtiges kulturelles Erbe angesehen.

Windmühlen sind berühmt in den Niederlanden. Die Mühlen in Kinderdijk sind etwas ganz Besonderem. Unser Land hat schon immer gegen das Wasser kämpfen. Dass dies nicht immer gelungen, mehrere schwere Überschwemmungen in der Vergangenheit beweisen, wie das Hochwasser von 1953. Mills haben viele Jahre das Land gehalten bei Hochwasser trocken oder, wenn das Land gelegt. Die Alblasserwaard ist ein ländliches Gebiet mit frischen Weiden, wo Kühe schlendern, mit seinen alten Bauernhöfen und auf dem Lande zu brechen, wo idyllische Dörfer hinter Deichen liegen. Duftende Gärten voller Obst und attraktive Weiden machen die Landschaft komplett. Eine traditionelle holländische Landschaft. Er enthält die 19 Windmühlen von Kinderdijk. Die Giganten der Vergangenheit. Zwischen den Flüssen Lek und Merwede. Kinderdijk ist etwa 10 km südöstlich von Rotterdam, und 5 km nördlich von Dordrecht.

Kinderdijk Mills

Im Jahr 1740 und in der Nähe des Dorfs Kinderdijk wurden 19 Mühlen gebaut. Die Mühlen sind zum Glück noch in gutem Zustand und gut gepflegt. Weil es so viele Windmühlen in Kinderdijk sind, ist dies die einzige Stadt auf der Erde mit so vielen Windmühlen so nah beieinander. Die Windmühlen von Kinderdijk sind immer noch benutzt. Immer wieder Wasser aus dem Polder Alblasserwaard zum Fluss Lek. Die Polder sind unter dem Meeresspiegel. Wasser Leak durch die Transporte in die Nordsee. Obwohl die Mühlen noch heute in Gebrauch sind eine Pumpstation zur Mühle eine helfende Hand.

Kinderdijk Mühlen besucht. Kinderdijk, wo ist?

Um Kinderdijk zu der Provinz Süd-Holland kommen. Kinderdijk ist von der Gemeinde Nieuw-Lekkerland abgedeckt. Sie können auf verschiedene Weise. Mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie können die U-Bahn aus dem Süden von Rotterdam, oder mit dem Zug von Utrecht Hauptbahnhof. Dort nehmen Sie den Bus.

Was kann man Mühlen besuchen?

Ein Besuch des Windparks ist kostenlos und eine wundervolle und lehrreiche Erfahrung. Es ist wie Sie einen Schritt in eine andere Zeit, aus dem 17. Jahrhundert. Sie können kostenlos alle Mühlen von außen in ihre schöne Umgebung, aber nicht im Haus besucht. Die Windmühlen sind immer noch bei fast allen besetzten gemeinsam. Allerdings gibt es eine Windmühle in Kinderdijk für Besucher geöffnet. Dies sind zwei der Mühle Nederwaard. Diese Mühle ist speziell für die Besucher ausgelegt. Sie erhalten einen guten Überblick über den Betrieb und die Geschichte. Was sind die Öffnungszeiten?

  • Von Ende März bis / bis Ende Oktober von 09.30 bis 17.30 Uhr (12. März - 30. OKTOBER scheint üblich)
  • Winter: Samstag und Sonntag von 11,00 bis 16,00

Es ist ratsam, vorher anzurufen und die Mühle wird tatsächlich zu öffnen. Durch Wetterbedingungen (oder vielleicht sogar Wartung) kann entschieden werden, weil die Mühle oder mehr pro Tag, nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Sie können (nur an Wochenenden), rufen Sie die Nummer +31 65 208 34 86. Sie werden der Müller auf dem Handy zu bekommen. Der Sonntag ist offiziell ein Ruhetag für die Bewohner von Kinderdijk, so ist es, dass diese vanzelfspekend Hinsicht.

Eintritt
Besuch 2 Mio. in Kinderdijk Kosten:

  • 6,00 € für Erwachsene
  • 4,00 € für Kinder (6-12)

Die Mühle ist leicht zugänglich von der Hauptstraße parken. Nach einem Spaziergang von etwa 5 Minuten.

Restaurierung und Instandhaltung

Die Kinderdijk ist auf der UNESCO-Liste der wichtigsten kulturellen und historischen Wert. Um Mills in einwandfreiem Zustand ist erteilt und verwendet das Geld kommt durch die Mühle, verbrachte Besucher zu den Mühlen zu erhalten. Doch oft fehlt ihnen an Geld, weil die Wartung der Mühlen ist sehr teuer. Deshalb sind Sie auch Freunde der Mühlen. Sie unterstützen die Mühlen als als Spender. Freiwillige helfen, die Mühlen von Kinderdijk durch geringen Wartungsaufwand aufrecht zu erhalten.

Geschichte der Mills

Kinderdijk liegt unter dem Meeresspiegel liegt. Um 1400 begann das Ausheben von Entwässerungsgräben in den nassen Torf. Das Moor war es trocken. Es begann in 1400 mit Wind-, Drainage mit einem wip Mühle. Bei Ebbe war es möglich, das meiste Wasser Entladungen bei Elshout, dem westlichsten Teil des Kinderdijk. Alle 19 Windmühlen von Kinderdijk-Mühlen genannt Polder oder Busen. Sie pumpen das Regenwasser aus der Landschaft zwischen den Deichen. Da Torfböden schrumpft Wasser entfernt wird, wird das Land immer tiefer. Der Fluss ist also proportional höher. Das Wasser der Nieder-und Overwaard entschieden, dass eine Brust die Lösung zu pumpen. Die Nederwaard hatte acht Matrosen Gebäude Steinboden. Im Jahre 1738 waren sie bereit für den Einsatz. Es wurden mehr und mehr Mühlen. Nirgends auf der Welt sind so viele Windmühlen pro Quadratmeter als in Kinderdijk. Die Landschaft ist deshalb ein ganz besonderes Aussehen.